Tourismus und Freizeit

Skivergnügen am "Pappenheimer Berg"in Ernstthal

Skifahrer, die es lieben, sich den Wind bei rasanten Abfahrten um die Nase wehen zu lassen, müssen nicht in die Alpen fahren. Der Thüringer Wald hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Eldorado für Wintersportler entwickelt. So auch die Gemeinde Ernstthal/Rennsteig, auf dem Kamm des Thüringer Schiefergebirges gelegen. Alpiner Wintersport ist in der Glasbläsergemeinde längst kein Fremdwort mehr. Der 835 Meter hohe „Pappenheimer Berg“ zieht Skifahrer beinahe magisch an.
Gelegen am schneesicheren Nordhang, auf einer Höhe von 740-835 m ü. NN bietet das Skiparadies mit drei familienfreundlichen Abfahrtspisten (leicht bis schwer) jedem Skifahrer und jedem Snowboarder Skivergnügen pur. Der Wintersportler kann sich die individuelle Abfahrtsroute entsprechend seiner Fähigkeiten aussuchen.

... auf geht's!
... auf geht's!
Damit das Skivergnügen nicht durch mühsame und scheinbar unendliche Aufstiege getrübt wird, steht eine Liftanlage zur Verfügung. Innerhalb kurzer Zeit befördert der Schlepplift seine Passagiere 500 Meter bergan. Er bewältigt dabei eine Steigung von 23,51% und einen Höhenunterschied von 113,9 Meter.
Die Bergstation
Die Bergstation

Für Abfahrtsfreaks, die den besonderen Kick suchen, sind die Abendfahrten genau richtig. Mittwoch, Freitag und Samstag werden zwei Abfahrtspisten bis 21.30 Uhr mit Flutlicht angestrahlt. Im übrigen lädt der Skilift seine Gäste täglich ab 10.00 Uhr zur sportlichen Betätigung ein. Sonntag bis Donnerstag ist die Anlage bis 17.00 Uhr in Betrieb. Wer glaubt, der Lift könne nur von Abfahrtsläufern genutzt werden, der irrt. Oben auf dem „Pappenheimer Berg“ angekommen, breiten sich vor dem Langläufer zahlreiche Möglichkeiten für ausgedehnte Skiwanderungen aus. Etwa 60 Kilometer Skiwanderwege sind im Raum Ernstthal und Lauscha für die Wintersportler präpariert.

Eine kurze Zwischenbemerkung: Während der schneefreien Zeit erwartet am „Pappenheimer Berg“ überdies eine der interessantesten und längsten Sommerrodelbahnen Thüringens die Gäste und lädt zum rasanten Fahrvergnügen ein. Zurück zum Wintersport: Da das ausgiebige Skifahren doch recht kräftezehrend ist und man schließlich einen Bährenhunger bekommt, sind die Ernstthaler auch darauf vorbereitet. Der Kiosk an der Talstation des Schleppliftes hält ein breites Angebot an warmen und kalten Speisen und Getränken bereit. Selbstverständlich darf in Thüringen die Bratwurst nicht auf der Speisekarte fehlen. Hierbei haben sich die Ernstthaler etwas Besonderes einfallen lassen - die „Bratwurstloipe“ für Skiwanderer. Hoch auf dem „Pappenheimer Berg“ werden rostfrische echte Thüringe Bratwürste angeboten. Allein der Duft zieht die Skifahrer magisch an, kaum einer kann da widerstehen.

Wintersport ist nicht nur Skilaufen, das Rodeln ist nicht minder beliebt. Auch hier gilt: je länger und rasanter die Abfahrt, umso reizvoller ist sie. Um diesem Bedürfnis Rechnung zu tragen, wird eine Rodelbahn vom „Pappenheimer Berg“ bis nach Lauscha hinein präpariert, die einen 2 Kilometer langen Rodelspaß garantiert. Die Skiausleihstation an der Talstation des Schleppliftes hält all das bereit, was die Wintersportler für das Vergnügen im Schnee benötigen. Neben Langlaufskiern und dem entsprechenden Zubehör werden Schlitten, Snowboards und Snowblades angeboten. Es ist ganz zweifellos für jeden etwas dabei. Doch das ist nicht alles, was die Gemeinde Ernstthal zu bieten hat.

weitere Informationen unter:
Tel.: 03 67 02 / 2 08 31 oder auf der Homepage der Sommerrodelbahn/Skilift

Skifahren bei Flutlicht
Skifahren bei Flutlicht