Aktuelles

Das Buch "Die Glasbläserin" wird verfilmt

"Die Glasbläserin" von Petra Durst Benning wird verfilmt!

Mit großer Freude darf ich Ihnen verkünden, dass mein Roman "Die Glasbläserin" derzeit verfilmt wird". Diese Nachricht von Petra Durst Benning erreichte Anfang März unseren Bürgermeister Norbert Zitzmann. Die Schriftstellerin Petra Durst Benning kam für die Recherchen des Buches im Jahr 1999 eigens nach Lauscha. Die Geschichte der Familie Steinmann ist zwar fiktiv, doch das Lauscha der Geburtsort des gläsernen Christbaumschmuckes ist, kann man mit Gewissheit sagen.

Das Buch "Die Glasbläserin" erzählt die Geschichte dreier Schwestern aus dem Glasbläserdorf Lauscha Ende des 19. Jahrhunderts. Sie versuchen nach dem Tod ihres Vaters das Glasbläserhandwerk fortzusetzen. Die jungen Frauen widersetzen sich damit der Tradition, dass "Glasblasen" Männersache ist und stoßen auf große Widerstände in der Bevölkerung. Trotz alledem führen sie die Arbeit auf eigene Faust im väterlichen Betrieb weiter und haben mit ihrem Mut und Können Erfolg. Für die Schwestern ist mit der Erfindung der "Weihnachtskugel" der Weg zum Verkauf des gläsernen Christbaumschmuckes in alle Welt offen.

Wir sind gespannt auf den Film, der im Weihnachtsprogramm des ZDF ausgestrahlt wird und wünschen uns, dass viele Besucher in unsere Glasbläserstadt Lauscha kommen und sich für die Geschichte des traditionellen Kunsthandwerks interessieren.

Cover (jpg-Datei, 4,2 MB)